Anime Rezensionen

Scissor Seven Staffel 3 – Rezension

Heute erschien die dritte Staffel von “Scissor Seven” auf Netflix. Natürlich habe ich nicht gezögert und die ganze Staffel geschaut. Wie mir die Staffel gefallen hat, erfahrt ihr hier, in dieser Rezension!
ACHTUNG SPOILER!


Die ersten beiden Staffeln der Serien haben mich schon sehr mitgenommen. Auf einer komischen, aber auch teilweise ernsten Story, hat mich der Anime wirklich unterhalten. Umso freute ich mich, dass eine dritte Staffel erschienen ist.

Unser Protagonist Seven ist nach den zahlreichen Ereignissen, die auf der Hühnerinsel passiert ist, entschlossen nach XuanWu zurückzukehren und den Kopf des Anführer zu holen.

Die dritte Staffel bietet eine unterhaltsame Story, die aber als ihre Vorgänger für mich persönlich spannender war. Auch die süßen Flirts mit Dreizehn habe ich genossen. Die Charakterdesign sowie die Animationen der Kämpfe haben mich vollends in ihren Bann gezogen. Musikalisch war die Musik für mich wieder sehr erstklassig gewesen. Schade fande ich nur, dass die Episoden so kurz waren. Der Cliffhanger in der letzten Folge brachte mich auch in den Wahnsinn. Aber dafür muss ich nicht warten, bis eine vierte Staffel angekündigt wird. Es wird ein Film zur Serie kommen, auf den ich mich völlig freue. Hoffentlich überzeugt der Film ebenso, wie die Serie.

© Scissor Seven Production Committee


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.